Wichtige Informationen


Das Wichtigste von A-Z für Sie in der Zusammenfassung

Unsere vollständigen Geschäftsbedingungen finden Sie auf der Seite „Geschäftsbedingungen“. (Mit Kursbuchung oder Teilnahme an einem Kurs werden diese von Ihnen automatisch anerkannt.)

Anwesenheit im Kurs

Mit Ihrer Teilnahme am Kurs erkennen Sie automatisch unsere Geschäftsbedingungen an und sind zur Zahlung der gesamten Kursgebühr verpflichtet [siehe auch Sprachkurse].
Sind Sie sich nicht sicher, ob ein Kurs für Sie geeignet ist? Dann setzen Sie sich bitte vor Teilnahme am Kurs mit uns in Verbindung und/oder nutzen Sie unsere Beratungsangebote. Wir unterstützen Sie gerne jederzeit mit weiteren Detailinformationen zum Kurs, um Ihnen bei der richtigen Entscheidung behilflich zu sein. Denn unser Ziel ist es, dass Sie den für Sie geeigneten Kurs finden! Wir beraten Sie jederzeit gerne!
Ein Probeunterricht / eine probeweise Teilnahme ist nur möglich, falls dies explizit beim entsprechenden Kurs im Programmheft vermerkt ist. Hierfür wird eine Gebühr, wie angegeben, erhoben. Die Lehrkräfte / Dozenten sind nicht berechtigt, über eine probeweise Teilnahme zu entscheiden oder Abmeldungen entgegen zu nehmen.

An-/Abmeldungen

Anmeldungen sind jederzeit möglich: per Fax unter 0 93 41 – 89680-29 oder auf dem Postweg an vhs Mittleres Taubertal e.V., Struwepfad 2, 97941 Tauberbischofsheim.
„Keine Nachrichten sind gute Nachrichten“ – bitte beachten Sie: Sie erhalten keine Anmeldebestätigung. Bei unplanmäßigen Vorkommnissen (z.B. Verschiebungen oder Kursüberbuchung) werden Sie selbstverständlich unverzüglich benachrichtigt. Geben Sie daher bitte immer eine Kontaktmöglichkeit (Telefon, Fax, E-Mail) an, unter der wir Sie bei kurzfristigen Veränderungen noch erreichen können.
Abmeldungen sind grundsätzlich (soweit bei den Veranstaltungen / Kursangeboten nicht anders vermerkt) schriftlich bis 7 Werktage vor Kursbeginn kostenfrei beim vhs-Service-Center möglich. Bei späteren Abmeldungen muss leider die Gebühr komplett berechnet werden. Abmeldungen auf unseren Anrufbeantworter oder beim Dozenten sind nicht möglich.

Beratungsangebote

Jeweils im September und im Januar / Februar finden Beratungstage/-abende für Sprachen, EDV und Gesundheit statt. Die aktuellen Termine finden Sie im Veranstaltungsprogramm unter Spezial.
An verschiedenen Dienstagen von 18:00 – 19:00 Uhr erhalten Sie persönlich im vhs-Gebäude oder telefonisch individuelle Fachberatungen. Hierfür ist für Sie eine Beratungs-Sondernummer 0 93 41 – 89680-0 geschaltet. Die aktuellen Termine sind im Veranstaltungskalender abgedruckt.
Haben Sie Anliegen, die eine vhs-Außenstelle betreffen? Nachfragen zum Kursangebot? Neue Kurswünsche? Unsere Außenstellenleiter freuen sich auf Ihren Anruf. Oder kommen Sie einfach zur Außenstellen-Sprechstunde. Termine hierfür werden unter „Spezial“ rechtzeitig veröffentlicht.
Ist es Ihnen nicht möglich, die oben genannten Beratungsmöglichkeiten wahrzunehmen, senden Sie uns einfach Ihre Anfrage per Mail an: vhs-beratung@gmx.de. Bitte geben Sie im Betreff den Namen der Kursleitung und die Kursnummer an. Unsere In-Box nimmt Ihr Anliegen zu jeder Tages- und Nachtzeit im 24-h-Service entgegen. Wir antworten Ihnen von Montag bis Freitag innerhalb von 48h.
Sie können keines dieser Angebote nutzen? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme mit uns im vhs-Service-Center.

Ferienregelung

Während den allgemeinen Schulferien in Baden-Württemberg finden keine vhs-Kurse statt, falls dies nicht anders bei den Kursen angegeben ist. Die jeweils aktuellen Ferien finden Sie im jeweils gültigen vhs-Programmheft auf der Seite „Editorial“.

Förderung von Gesundheitskursen durch gesetzliche Krankenkassen

In den Bereichen Bewegung, Entspannung / Stressbewältigung, Ernährung und Sucht kann die Teilnahme an vhs-Kursen von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert werden. Z.T. erstatten Krankenkassen die Gebühr ganz oder zu einem Teil. Hierzu sind nach Kursende i.d.R. eine Teilnahmebescheinigung der vhs und ein Zahlungsbeleg über die Kursgebühr bei der Krankenkasse einzureichen. Die Teilnahmebescheinigung wird erteilt, wenn Sie an mind. 80% der Kursstunden teilgenommen haben. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.
In Zusammenarbeit mit dem Verband d. Angestellten-Krankenkasse e.V. (BARMER Ersatzkasse, Dt. Angestellten Krankenkasse, Techniker Krankenkasse, KKH, Hamburg Münchner Krankenkasse und HEK) & AEV-Arbeiter-Ersatzkassen-Verband e.V. (GEK, HZK, BRÜHLER, Buchdrucker-Krankenkasse Hannover und KEH)

Geschäftsbedingungen

Mit einer Teilnahme an einem Kurstermin erkennen Sie automatisch unsere Geschäftsbedingungen an. Diese finden Sie unter „Geschäftsbedingungen“ sowie im jeweils aktuellen Programmheft. Sie sind darüber hinaus auch jederzeit im vhs-Service-Center einsehbar.

Kochkurse

Zu den Gebühren kommen noch anteilmäßig Kosten für Lebensmittel. Dieser Kostenbeitrag wird auch fällig, wenn eine Abmeldung nicht 5 Tage vor Kursbeginn schriftlich vorliegt. Bitte beachten Sie: Bei Kursen, die die Zubereitung von Nahrungsmitteln oder gemeinsame Benutzung von Übungsmaterialien beinhalten, ist eine Teilnahme ausgeschlossen, wenn ansteckende Krankheiten vorliegen. Der Dozent ist berechtigt, Teilnehmer im Krankheitsfall vom Kurs auszuschließen. Eine Erstattung (Kursgebühr / Materialkosten) ist nicht möglich.

Sprachkurse

Für Kurse, die die Mindestteilnehmerzahl unterschreiten, wird ein kostendeckender Aufpreis erhoben. Geben Sie Ihre Zustimmung zum Kurs (mündlich oder schriftlich) und zur Gebühr, ist dies für Sie und uns verbindlich. Verbindliche Anmeldungen, die vor dem 2. Kurstermin bei der vhs-Geschäftsstelle eingehen (persönlich, per Post, Fax), haben noch Einfluss auf die Kursgebühr. Später eingehende Anmeldungen haben auf die Kursgebühr keinen Einfluss mehr. Wir helfen Ihnen gerne, den richtigen Kurs zu finden. – Kommen Sie zu unseren kostenfreien Beratungsterminen. Nach Terminvereinbarung ist jederzeit eine persönliche oder telefonische Beratung im vhs-Service-Center der Volkshochschule Mittleres Taubertal e.V. möglich. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, einen Einstufungstest zu machen. Hier finden Sie online-Einstufungstests.

Teilnahmebescheinigungen

Im beruflichen Bereich erhalten Sie automatisch nach regelmäßigem Kursbesuch (mind. 80% der Unterrichtsstunden) Ihre Teilnahmebescheinigungen (1x Zahlungsquittung / 1x qualifizierte Teilnahmebescheinigung). Auf Wunsch erhalten Sie Bescheinigungen auch für alle anderen Kurse. Bitte fordern Sie diese rechtzeitig vor Kursende bei Ihrem Kursleiter an. Die Verteilung erfolgt über Ihre Kursleiter und ist kostenlos. Sind Sie bei der Verteilung nicht anwesend? Ihre Bescheinigung liegt anschließend im vhs-Service-Center bis zu drei Monaten nach Kursende für Sie zur Abholung bereit (Zusendung ist gegen Freiumschlag möglich).
Bescheinigungen können nur bis max. 4 Semester rückwirkend ausgestellt werden. Die Gebühr beträgt € 5,- (inkl. Porto) pro Bescheinigung / Kurs. Hierzu überweisen Sie bitte die Gebühr unter Angabe des Betreffs „Bescheinigung“, der Kursnummer und Ihres vollständigen Namens auf unser Konto 20 11 898 bei der Sparkasse Tauberfranken, BLZ 673 525 65.

vhs-Veranstaltungen im Gesundheitsbereich

Die vhs-Veranstaltungen im Gesundheitsbereich verstehen sich als eine Einführung bzw. Heranführung an bestimmte medizinische Themen und Therapien. Sie ersetzen keinesfalls individuelle ärztliche oder heilpraktische Diagnose und Behandlung im Krankheitsfall. Bitte beachten Sie, ob laut Kursausschreibung etwas mitzubringen ist (Kissen, Decke o. Ä.).
Zahlreiche vhs-Gesundheitskurse werden von Krankenkassen bezuschusst. Bitte setzen Sie sich zur Abklärung mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung. Für den Erhalt einer entsprechenden Teilnahmebescheinigung ist ein Kursbesuch von mindestens 80% der Unterrichtstermine erforderlich.

Zahlungsmöglichkeiten

Die Zahlung der Gebühr ist durch Bankeinzug (Angabe der Bankverbindung auf der Anmeldung) sowie durch Barzahlung im Voraus zusammen mit der Anmeldung möglich (zum Anmeldeformular).
Möchten Sie dennoch überweisen? Dann bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir aufgrund des erheblich größeren Verwaltungsaufwands für Rechnungen an / Überweisungen von Privatpersonen eine Bearbeitungsgebühr von € 3,- pro Kurs erheben müssen.